Töff einstellen

  • Hoi zäme


    Inzwischen weiss ich wie wenig ich noch für mein geliebtes Schnabeltier bekommen würde... 8| So quasi verschenken wollte ich es ja dann doch nicht ?(. Entsprechend wächst grad der Gedanke, dass es wohl noch ein paar Jahre in der Garage weiter schlafen darf um dann irgendwann wieder aus seinem Tiefschlaf geweckt zu werden.


    Das führt nun aber zu weiteren Fragen... Wäre es sinnvoll den Töff in einen Service light zu geben um ihn auf die zu erwartende noch längere Standzeit vorzubereiten? Kann etwas (noch mehr?) kaputt gehen wenn der jetzt so mit allen Flüssigkeiten drin noch 6-8-10 Jahre rumsteht?


    Herzlichen Dank für eure Antworten! Google war mir diesmal keine grosse Hilfe...

  • Hallo,

    Naja,ich weiss nicht ,wie lange deine BMW schon steht, welcher Zustand jetzt da ist. Hast du die BMW schon vorher konserviert gehabt?

    Wenn nicht, könnten schon Standschäden da sein.?!

    Wenn Sie 10 Jahre ohne Bewegung und keine Starts erhält, muss alles konserviert werden. Tank ,Brennraum, Vergaser oder Einspritung. Motoren Öl mit Stabilisator. Reifen müssen sowieso neue drauf bei wieder Inbetriebnahme.

    Bremsanlagen müssen alle Kolben zurückgestellt werden, neu Bremsflüsskeit mit Stabi,damit die Bremsleitungen überleben. Bremsklötze raus,dass sie nicht auf der Scheibe anfressen.

    Nach 6-10 J. Stillstand bekommst du dann eh beim einlösen, ein Aufgebot zur MFK.

    Warum löst Du sie nicht 1 Monat pro Jahr ein, und fährst 2-3x? Danach Tank mit 98er und Additiv fühlen ,Moped reinigen , heimfahren und einölen.

    . Wäre die beste Alternative...:-)

  • Weg damit, der steht schon lange! Das Öl wird verschlammt sein, die Einspritzanlage oxidiert, die Bremsen verhockt usw.

    Egal wie viel du bekommst, es wird preiswerter sein als das Schnabeltier in 6-10 Jahren wieder durch eine Werkstatt fahrbereit zu machen.

    Sorry für den niederschmetternde Kommentar

  • Danke für eure Antworten.

    Mein Schnabeltier steht nun rund 6 Jahre. Es wird jedes Jahr einmal aus der Garage hochgestossen und wieder runterrollen gelassen, selbstnatürlich ohne dass der Motor dabei läuft.


    Aber wenn ich lese was joe68 da alles schreibt (und wovon ich nur so 1/20 verstehe) und die klare Ansage von Pesche dann scheint es wohl doch noch mal ein Gedanke wert zu sein den Töff doch weg zu geben. Oder dann wirklich zeitnah aufbereiten zu lassen und mit Wechselnummer mit meinem GöGa einzulösen…. Und dann natürlich auch wieder ab und an zu bewegen damit es nicht wieder zum Fiasko kommt…..


    Hach, ich seh schon, es braucht noch ein paar Nächte zum drüber schlafen.

  • Verkaufen,


    Der lange Stillstand hat seine Spuren hinterlasssen. Wie Sepp schon schreibt, es wird einiges an Arbeit anfallen, mit Teile.

    Wenn dann deine Jungmannschaft in die Lehre kommt, dann wieder einen Töff zulegen und rumkurven.

  • Wäre noch anzufügen - wer weiss schon was in 6-8 Jahren angesagt ist auf dem Mark und welche Bestimmungen für Benziner dann gelten. Ich denke auch, dass es wenig Sinn mach die BMW solange im Dornröschenschlaf zu halten.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!