Autor Thema: Slalom Technik für Einsteiger  (Gelesen 10052 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

PearlJam

  • Gast
Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #60 am: 26. August 2011, 11:53 »
Als Gast hast du keine Berechtigung den Link zu sehen. Registriere dich oder log dich ein.
Hi PearlJam

Nur nicht den Kopf hängen lassen! Habe meine ersten Versuch auch bei der Notbremsung verbockt...  :icon_eek: aber auch ich habe das beim 2mal sauber hingekriegt  :icon_chees:
Also, Kopf hoch und weiter machen!

ps: Hoffe an deinem Mopped ist kein all zu grosser Schaden entstanden.

...ja, aber mit ABS - wie peinlich ist das denn?! *lach*  :aerger: der experte meinte, sogar die blickrichtung war richtig. wahrschinelich im kopf einfach schon zu früh ans abstehen gedacht. typisch - wenns draufan kommt klappt plötzlich nix mehr.

naja, da ich den töff bis jetzt nur immer (2mal) nach rechts abgelegt habe und heute mal nach links sind wenigstens die kratzer jetzt symmetrisch angeordnet ;)
hab ihn bei der rückfahrt beim mechaniker meines vertrauens abgeliefert. aber laufen tut er zumindest mal noch.

Offline Kolja

  • Member
  • *
  • Registrierung:03. August 2011, 09:11
  • Alter: 39
  • Geschlecht: männlich
  • Wohnort: Schwarzenberg
  • Land: Schweiz
  • Motorrad: F800R
  • Fahrstil: normal
  • Themen: 3
  • Beiträge: 34

Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #61 am: 26. August 2011, 16:59 »
Als Gast hast du keine Berechtigung den Link zu sehen. Registriere dich oder log dich ein.

...ja, aber mit ABS - wie peinlich ist das denn?! *lach*  :aerger:

Das ist ja blöd gelaufen... Aber solange es nur ein paar Kratzer sind ist es ja nicht so schlimm.  :icon_wink:

Gruss,
Kolja

Offline Tramper

  • Full Member
  • *
  • Stay safe

  • Registrierung:23. Januar 2009, 16:41
  • Alter: 53
  • Geschlecht: männlich
  • Wohnort: Frauenfeld
  • Land: Schweiz
  • Motorrad: BMW R1200R K1200LT
  • Fahrstil: normal
  • Themen: 9
  • Beiträge: 746

Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #62 am: 27. August 2011, 14:37 »
Als Gast hast du keine Berechtigung den Link zu sehen. Registriere dich oder log dich ein.
wahrschinelich im kopf einfach schon zu früh ans abstehen gedacht. typisch - wenns draufan kommt klappt plötzlich nix mehr.
Nicht gleich die Flinte ins Korn werfen, der Fehler kann mit korrektem Timing (zur richtigen Zeit den Fuss vom Raster nehmen und auf den Boden stellen) ausgemerzt werden und hat nichts mit ABS oder BLicktechnik zu tun.

Bei der praktischen Prüfung geht zu 80% das in die Hosen, von dem man Überzeugt ist, dass es sitzt, und darum in der Prüfungsvorbereitung nicht mehr trainiert werden. Achte darum unbedingt das nächste Mal darauf, dass alle Prüfungsteile trainiert werden und die Schwachstellen verstärkt. Bei meiner Tochter auf ihrer Erna war das K.O. Kriterium die Geschwindigkei tseinteilung (ausrollen lassen, statt auf Innerortsgesch windigkeit abgebremst) und bei meinem Sohn die Drehzahlen (fährt Solo sehr niedertourig und schaltete darum nicht immer runter mit dem 90 kg Experten als Sozius).

Lass den Kopf nicht hängen und motiviere dich noch dieses Jahr die Prüfung abzulegen, denn über den Winter verlernt man sehr viel, was dann im Frühling an der Prüfung zum Verhängnis werden kann, wie bei meiner zweiten Tochter!

Wenn du noch für die Motivationsfah rten einen geduldigen Begleiter suchst, der im Koffer einen Satz Töggeli (für die Auflockerungsüberungen zwischendurch) mitführt gebe eine PN, denn auch mich findest du regelmässig beim Töggelen, obwohl die Prüfungsfahrt breits einige Jahre zurück liegt.

Grüessli Tramper
Allzeit eine schrott- und gebührenfreie Fahrt

Motorradforum swissbikers.ch

Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #62 am: 27. August 2011, 14:37 »
Google-Werbung:


Holger

  • Gast
Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #63 am: 27. August 2011, 14:51 »
Als Gast hast du keine Berechtigung den Link zu sehen. Registriere dich oder log dich ein.


...ja, aber mit ABS - wie peinlich ist das denn?! *lach*   

Gar nicht. Nur ärgerlich ;)

Wenn der Experte sagt, dass du korrekte Blicktechnik auch beim Bremsen hast, dann ists doch gut. Denn natürlich ist auch bei der Vollbremse die Blicktechnik wichtig! Gut, wenn das sitzt und du nicht wie ein verschrecktes Karnickel auf deinen Vorderpnöö starrst! Ich kann ebenfalls nur dazu raten, alle Übungen noch ein paarmal zu machen (und zwar immer alle), damit es dir Routine wird, den ganzen Mist zu üben. Das senkt die Nervosität etwas. Und dann los, bis zum Ende der Prüfungssaison hat es noch einige freie Termine. Wenn du nicht den ganzen Winter durchfährst, fängst du sonst im Frühjar wieder von Vorne an und hattest noch dazu jede Menge Zeit, dich zu stressen.
Also los, hak den ABstehfehler ab und los gehts!
Viel Erfolg.
P.S.: nachdem ich meine Q das erste Mal beim ANhalten abgelegt habe (vor einem vollen Strassencafé - DAS ist dann peinlich!), hab ich mir angewöhnt, den Fuss nicht sanft an den Boden zu bringen, sondern ihn zackig aufzusetzen, beinahe trotzig aufzustampfen.
1.: rutscht der dann weniger leicht weg (das ist MEIN häufigstes Problem beim Anhalten)
2.: ist das so ein Psychoding. Ich weiss dann, dass der Fuss garantiert unten angekommen ist ;)  Lach ruhig drüber. Aber beim Abstehen bin ich seitdem nicht mehr umgekippt (anders leider schon...) und habe auch keine ANgst mehr davor.

PearlJam

  • Gast
Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #64 am: 27. August 2011, 20:37 »
hi

find ich echt total nett, wie ihr mir alle gut zuredet und tipps gebt. das baut mich auch etwas auf.
geübt hab ich die vollbremsung immer auch im zusammenhang mit allem anderen. hab sie also nie vernachlässigt nur weil ich sie gleich relativ schnell drauf hatte.

das fahren ist ja wirklich auch kein problem. eigentlich habe ich die maschine unter kontrolle. hab sie nach meinen alleraller ersten "gehversuchen" auch wirklich nie mehr abgelegt. noch nicht mal BEINAHE.

das problem ist einfach die prüfungssituation und das macht mich um so fertiger, weil das nichts ist, was man einfach so abschalten kann (zumindest ich kann das nicht).

ich überlegs mir, ob ich im oktober nochmal gehen soll (einfach weil mir das jetzt schon so viele geraten haben). aber irgendwie will ich jetzt einfach mal eine weile nicht mehr daran denken, weil mich dieser termin einfach irgendwie belastet. und jetzt muss ich erst wieder vertrauen in meine fähigkeiten fassen...

aber tausend dank euch allen für die autmunternden worte!

Offline black star

  • Member
  • *
  • Registrierung:23. Mai 2011, 12:23
  • Alter: 44
  • Geschlecht: weiblich
  • Wohnort: Wetzikon ZH
  • Land: Schweiz
  • Motorrad: Yamaha Drag Star 650
  • Fahrstil: normal
  • Themen: 8
  • Beiträge: 294

Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #65 am: 29. August 2011, 08:14 »
Als Gast hast du keine Berechtigung den Link zu sehen. Registriere dich oder log dich ein.
...denn auch mich findest du regelmässig beim Töggelen, obwohl die Prüfungsfahrt breits einige Jahre zurück liegt.
hallo tramper...also ich würde auch mal gerne mit dir töggelen...ich glaub nicht, dass ich das noch kann  :icon_redface:

Als Gast hast du keine Berechtigung den Link zu sehen. Registriere dich oder log dich ein.
das problem ist einfach die prüfungssituation und das macht mich um so fertiger, weil das nichts ist, was man einfach so abschalten kann (zumindest ich kann das nicht).
hallo PearlJam...auc h da kann man etwas machen...von gerianenduftöl, über bachblüten etc. gibt es da schon möglichkeiten.
auch ich würde dir raten, die prüfung gleich diese saison nochmals zu machen. lg bs
« Letzte Änderung: 29. August 2011, 08:19 von black star »

Motorradforum swissbikers.ch

Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #65 am: 29. August 2011, 08:14 »
Google-Werbung:


Offline siri

  • Member
  • *
  • Registrierung:17. Dezember 2009, 11:06
  • Alter: 38
  • Geschlecht: männlich
  • Wohnort: ZH Oberland
  • Land: Schweiz
  • Motorrad: Kawa Versys 2010
  • Fahrstil: normal
  • Themen: 9
  • Beiträge: 213

Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #66 am: 29. August 2011, 11:51 »
Hi PearlJam
Mach dir nix draus. Viele haben beim 1.mal Pech und gehen eben ein 2.mal. Ist ja eigentlich gut, wenn du weisst, dass du es kannst aber einfach Pech hattest. Besser als anders rum :).

Als Gast hast du keine Berechtigung den Link zu sehen. Registriere dich oder log dich ein.
[...]das problem ist einfach die prüfungssituation und das macht mich um so fertiger, weil das nichts ist, was man einfach so abschalten kann (zumindest ich kann das nicht).
Abschalten evtl nicht und etwas Nervosität schadet ja auch nicht. Aber üben kann man das, damit es einen nicht mehr so belastet. z.B. Wenn du vorher viel mit jemandem hinten drauf üben gehst. Am besten Fahrlehrer oder gute Fahrer von hier, die dich auf jeden Fehler aufmerksam machen und so ein bisschen die Prüfungssituation simulieren. Auch beim Töggelen, jemand der eher streng und genau beobachtet. Nach X-mal so üben macht das hoffentlich an der Prüfung nicht mehr so viel aus, wenn da auch jemand dabei ist und dich kontrolliert.

LG siri
"I don't mind going nowhere, as long as it's an interesting path."
Als Gast hast du keine Berechtigung den Link zu sehen. Registriere dich oder log dich ein.

Offline sandi

  • Full Member
  • *
  • "Nuggi-Fraktion" uuuuuböööötchen

  • Registrierung:30. Dezember 2008, 20:47
  • Alter: 44
  • Geschlecht: weiblich
  • Wohnort: Birrfeld
  • Land: Schweiz
  • Motorrad: bmw f650gs
  • Fahrstil: normal
  • Themen: 19
  • Beiträge: 750

    • Gospelchor
Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #67 am: 29. August 2011, 18:10 »
 :hurted: achduliebegüte.... das kommt mir ja sehr bekannt vor. nuuuur, du hattest mehr glück als ich. ich lag noch unter dem töff=achillessehne gerissen, dafür war mein töff ohne kratzer  :wacko: ich kann dich also verstehen.

mein tip: hör auf deinen bauch. wenn du das gefühl hast, dass du ne pause brauchst, dann gönn sie dir. und wenn du willst, geh dieses jahr nochmals an die prüfung.... egal was du tust, wenn du mal die prüfung hast, interessiert sich niemand mehr, weviel mal du warst oder ob du 3 jahre dafür hattest.

ich wünsch dir einfach für den nächsten anlauf viel glück und gute nerven. das klappt schon  :thumbup:



Als Gast hast du keine Berechtigung den Link zu sehen. Registriere dich oder log dich ein.
danke allen fürs daumen drücken - war leider unnötig: hab den töff gerade beim mech abgegeben..... . alles was mir angst gemacht hat beim parcour hab ich überwunden. und dann hab ichs mit der notbremsung versaut, wo ich noch nie vorher probleme mit hatte!!!! töff abgelegt  :eusa_wall: ich könnt mich echt.......... .....

naja, bis zur nächsten saison. vorher geb ich mir die blösse wohl nicht mehr. :'(
wer auf die jagd nach einem tiger geht, muss damit rechnen einen tiger zu finden ;o)))

PearlJam

  • Gast
Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #68 am: 21. Oktober 2011, 21:08 »
so, liebe leute - ich habs dann doch noch geschafft.  :yay:

zwar sind mir die hände fast abgefroren und ich hätt vor lauter nervosität echt in den helm ko.... können, aber es hat geklappt =)

ich denke wirklich die übung machts. hab ja jetzt seit meinem ersten versuch fast jeden schönwetter-abend zum üben der manöver genutzt.
an der prüfung musste ich zwar bei der bösen 8 noch ganz kurz mit dem fuss den boden anstupsen, aber das war denn im gesamtbild egal.

aaaaaaaaaaaaaa aaaaaaaaaaaaaa aaaah, ich kann euch sagen, ein RIESEN stein ist mir vom herzen gefallen und ich kann nun beruhigt und ohne druck in die winterpause gehen. =)

danke nochmals an alle, die mir ihre tipps und mutzuspechunge n engegengebrach t haben hier!

Motorradforum swissbikers.ch

Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #68 am: 21. Oktober 2011, 21:08 »
Werbung:


Offline Stromer

  • Full Member
  • *
  • Registrierung:19. Februar 2010, 23:40
  • Alter: 55
  • Geschlecht: männlich
  • Wohnort: Volketswil
  • Land: Schweiz
  • Motorrad: BMW R 1200 GS
  • Fahrstil: normal
  • Themen: 16
  • Beiträge: 1317

Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #69 am: 21. Oktober 2011, 21:21 »
Gratulation zur Prüfung. Und, bist hart im nehmen   :thumbup:
Die Summe der Intelligenz auf dem Planeten ist eine Konstante.

Offline gnome

  • Full Member
  • *
  • Es ist alles eine Frage des Arrangements

  • Registrierung:24. Mai 2009, 19:41
  • Alter: 42
  • Geschlecht: männlich
  • Wohnort: Winterthur
  • Land: Schweiz
  • Motorrad: MotoGuzzi Norge 8V
  • Fahrstil: normal
  • Themen: 25
  • Beiträge: 750

Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #70 am: 21. Oktober 2011, 22:31 »
 :blumen: Gratulation und  :welcome: im Club der "Bremsklappen Befreiten"  :icon_chees:
Es geht immer weiter - und wenn es zurück ist.     Yachting by MotoGuzzi Norge GT 8V

Offline mike68

  • Full Member
  • *
  • Registrierung:20. Juni 2009, 08:25
  • Alter: 45
  • Geschlecht: männlich
  • Wohnort: Gebenstorf
  • Land: Schweiz
  • Motorrad: Yamaha FJR 1300 A, XT 600 E
  • Fahrstil: normal
  • Themen: 13
  • Beiträge: 1674

Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #71 am: 21. Oktober 2011, 23:38 »
Herzliche Gratulation!  :thumbup:
Signaturen sind so nutzlos, dass es sich nicht lohnt, eine eigene zu verfassen.

Motorradforum swissbikers.ch

Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #71 am: 21. Oktober 2011, 23:38 »
Sponsor:


Offline Moigas

  • Member
  • *
  • Registrierung:25. Juli 2011, 01:36
  • Alter: 45
  • Geschlecht: männlich
  • Wohnort: Basel-Stadt
  • Land: Schweiz
  • Motorrad: Kawasaki ZX 12R
  • Fahrstil: sportlich
  • Themen: 19
  • Beiträge: 148

Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #72 am: 27. Oktober 2011, 12:27 »
Gratuliere PearlJam!

wegen dem Ablegen des Töffs ja das passiert jedem mal! ich hab meine neue FZR am samstag gekauft und gleich am montag hingelegt. fazit rechter vorderblinker kaputt. ich hab zwar geflucht wie ein rohrspatz doch gebracht hats nix. war ja auch selber schuld bin zu schnell auf den parkplatz eingefahren und dazu kommt noch zu steil rumps und ich lag am boden, das tolle war trotz schutzbekleidu ng hab ich mir in der rechten schulter eine sehnenquetschu ng zugezogen. das nervte mich weit weniger als der kratzer im neuen auspuff. ein moderator im motogp sagte jeder fahrer/in fliegt mal und das sei ganz normal! lol dabei fuhr ich 25 jahre lang 125er und bin nie gestürtzt. aufstehen das motorrad aufstellen und weiter im text. aber mal ehrlich ich frag mich heute noch wie konnte ich soooo dumm sein und so schnell und so steil auf nen parkplatz einfahren?!

@Tramper da würde ich auch mit machen bei dem Tögglifahrä.... die frage ist nur wie weit weg du bist dafür^^

Holger

  • Gast
Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #73 am: 27. Oktober 2011, 12:31 »
Na bitte!!! Und was höre ich? Winterpause???? Na, ich weiss nicht...  :censored:

lederkombi

  • Gast
Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #74 am: 27. Oktober 2011, 21:10 »
für mich beginnt nun erst die saison, denn von herbst bis frühling ist die strasse praktisch frei von
- kurvenschneide rn
- rasern
- töffahrenden rudeln
- etc.

einzig die pässe sind nicht immer offen, aber was solls, es gibt auch im jura und anderen höhen wundervolle kurvenreiche strecken. am wochenende war ich mal wieder über den passwang, kalt wars schon (4grad), aber dafür war ich alleine und zudem gibt es für weicheier wie mich sitz- und griffheizung :innocent:

Motorradforum swissbikers.ch

Re: Slalom Technik für Einsteiger
« Antwort #74 am: 27. Oktober 2011, 21:10 »
Google-Werbung:


 

Google AdSense