(Archiv)
 
   Übersicht   Hilfe Suche  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Alkoholisierter Motorradfahrer stürzt und verletzt sich  (Gelesen 4116 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
bad boy
Fussrastenschleifer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 751


Zugerland Fraktion & Kosmopolit


« Antworten #15 am: Samstag, 18. Oktober 2008, 08:19:29 »

@ventus
worin liegt der Widerspruch? Ich finde keinen ...
Gespeichert

Greetz, David


Ignorance may not be bliss, but it usually doesn't keep anyone from it
Nordlicht
Fussrastenschleifer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1576

Ich dich auch!


« Antworten #16 am: Samstag, 18. Oktober 2008, 09:45:05 »

Dass er schon über den erlaubten 0,5 Promille lag zeigten schon die Symptome, die Unfallsituation und seine Aussage über die getrunkene Alkoholmenge.  Wir tun keinen vorverurteilen, aber auch ohne Bluttest können wir feststellen ob einer über den 0,5 Promille liegt oder nicht.

Herrlicher Widerspruch icon_rolleyes

Nö. Helfer/ Polizisten vor Ort MÜSSEN ja die Situation spontan und nach Lage der Dinge beurteilen um dann entsprechende Massnahmen einzuleiten. Da gibts den gesunden Menschenverstand, die Erfahrung, diverse Hilfsmittel (Pupillenreaktion, Orientierungsvermägen, Spontanreaktion auf äussere reize bis hin zur berühmten Balance. Das sind gute Indizien, die dann durch den Test untermauert oder aber auch mal widerlegt werden. Also, ohne diese Einschätzungen bräuchte man wohl keine weiteren Kontrollen, aber auch keine Ersthelferausbildungen mehr! Schliesslich muss der sich ja auch auf situative Entscheide verlassen!
Wenn also ein Polizist "alkoholisiert" schreibt, bedeutet das, dass da Alkohol im Spiel war. Das merken sogar Laien! Da wollen wir nun aber nicht päpstlicher werden als der Papst! Wieviel Alkohol, und ob das dann entscheidend für den Unfallhergang ist - das stellt sich später heraus.
Die Vorverurteilung findet dann bei uns Lesern statt. KLar ist es fraglich, ob so eine Info relevant ist für den Bericht. Genauso kann man fragen, ob der Hinweis auf die Nationalität des Täters bei einem Verbrechen relevant ist. Ja, ist es, weil wir sowas lesen wollen. Sonst bräuchte es ja gar keine News  rolleyes
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.089 Sekunden mit 19 Zugriffen.