(Archiv)
 
   Übersicht   Hilfe Suche  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Unterschied Fahrverhalten Töff mit Verkleidung und Naked Bike  (Gelesen 6584 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
valentina
Lernfahrer
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 84



« Antworten #15 am: Dienstag, 04. Dezember 2007, 16:26:35 »

 Danke Jörg icon_biggrin!
Gespeichert
Känguru
Fussrastenschleifer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3552

Gucksch du:


« Antworten #16 am: Dienstag, 04. Dezember 2007, 16:32:05 »

Jaja Jörg, ST- Fahrer brauchen den Wind, um zu merken dass sie fahren.
Wir Pantreiber spüren es beim Beschleunigen, in den Kurven ..... ..... ... ..
Gespeichert
Andrea
Fussrastenschleifer
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 2450



« Antworten #17 am: Dienstag, 04. Dezember 2007, 20:42:21 »

ob naked besser oder schlechter ist als verkleidet, kann man wahrscheinlich nicht sagen
es ist wirklich Geschmacksache ...
wobei es nicht etwa so ist das es keine verkleideten Maschinen gibt die mich reizen würden .... 
icon_evil ich kann sie mir nur nicht leisten ... 
meine Motorräder habe die doofe Angewohnheit immer wiedermal umzufallen ...
und das ist unverkleidet preisgünstiger ...wenn auch nicht gerade billig  rolleyes

Aber zum Thema Scheibe kann ich was sagen
Es kommt natürlich auf die Größe des Windschilds ... und die des Fahrers an
bei meiner K1200R hab ich ein ziemlich kleines Sportwindschild ...erst wollte ich es garnicht
weil ich Scheiben sonst Potthässlich finde ... und weil ich dachte so klein wie das ist bringt es eh nix
mein Mann hat mich dann überredet einen Versuch zu machen
ich bin nach Singen auf die Dosenbahn gefahren, (da kann man noch wirklich am Kabel ziehen)
mit Windschild bin ich (ok zugegeben mit ziemlich langen Armen) lt. Tacho 275 km/h gefahren
ohne Windschild ist bei 245 Schluß gewesen weil der Wind dermaßen an mir gezerrt hat,
dass ein sicherer Fahren nicht möglich war.

Es ist schon klar, wer will schon normal 275 fahren ? ...
Aber es beweist für mich, dass selbst so eine kleine Scheibe was bringt.
... wenn sie zum Fahrer passt ...
ich schätze mal bei Leuten die wesentlich größer sind als ich sieht die Sache anders aus

Also ich hätte es auch kürzer machen können grin

...ausprobieren ist die einzige Möglichkeit es festzustellen

Gespeichert

Liebe Grüsse ... Andrea


Das Leben ist kurz - weniger wegen der kurzen Zeit, die es dauert,
sondern weil uns von dieser kurzen Zeit fast keine bleibt, es zu genießen.

Jean-Jaques Rousseau (1712 - 1778)
curry
Lernfahrer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 86


"Den roten Bereich streicheln..."


« Antworten #18 am: Mittwoch, 05. Dezember 2007, 09:17:27 »

hi hasti

ich fahre auch ne nackte und bin sehr zufrieden.
bis 100km/h ist der wind nur minim
ab 140km/h spürst du einiges mehr
180< ist über längere zeit anstrengend

mich bremst das naketbike spürbar im positiven sinne ein. als ich mit einer r1 probefahren ging, waren ausserorts 200km/h nicht wirklich spürbar und deshalb zu "alltagstauglich".

Ist der (Wind) Gegendruck höher und auch an den Beinen spürbar.
an den beinen habe ich eigentlich keinen druck. oberkörper und helm sind voll im wind.

Nütz eine Zusatzscheibe etwas, wenn ich diese an der Hornet befestigen würde?
auf jeden fall. auch wenn die scheibe klein ist, bringt sie immerhin leichte entlastung bei hohen tempi. (je nach grösse natürlich nicht auf den ganzen oberkörper und kopf)
aber schlag dir diese option gleich wieder aus dem kopf. nackt soll sie bleiben icon_wink
Gespeichert

--> ich verbrunze benzin für ein wärmeres klima! AKTION: "pro klimawandel"

100-200=6.5
chrigi
Fussrastenschleifer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 1167


macht langsam, es eilt !


WWW
« Antworten #19 am: Mittwoch, 05. Dezember 2007, 11:54:26 »

eben ja...gefahrene geschw. körpergrösse ...und dann kann der helm so manchesmal auch noch seinen wesentlichen  beitrag leisten...
Gespeichert

.
zeige mir wie du fährst und ich sage dir wer du bist



 13 kurzfilm-teile von und über die SWISSBIKERS  saisoneröffnungsfahrt 08 :

http://cid-31cdbdad0ba4e55e.skydrive.live.com/browse.aspx/swissbikers

.
biker
Lernfahrer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 176


Wieso nicht?


« Antworten #20 am: Mittwoch, 05. Dezember 2007, 12:02:11 »

Jörg
P.S.: Bekennder Naked-Fahrer, so spürt man wenigstens, dass man fährt.....  cool tongue lol lol

Das ist doch das einzig wahre.  cool Jede Verkleidung geht einen Schritt in Richtung Dose.  angry
Ohne Schale meint man näher am legalen Bereich schon Motorrad zu fahren. Ist manchmal etwas günstiger.  icon_wink

Jaja Jörg, ST- Fahrer brauchen den Wind, um zu merken dass sie fahren.
Wir Pantreiber spüren es beim Beschleunigen, in den Kurven ..... ..... ... ..

Aber Kängi - Das spürt man doch auch in der Dose.  icon_eek
Gespeichert

Gruss
Hanspeter
Swiss-Hans
Lernfahrer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 97



WWW
« Antworten #21 am: Mittwoch, 05. Dezember 2007, 16:30:04 »

Sehr grossen Einfluss hat die Höhe der Scheibe - die richtige Höhe ist auch von Deiner Grösse abhängig. Auch wichtig ist die Hinterlüftung der Scheibe - diese egalisiert zu einem grossen Teil die Verwirbelungen hinter der Scheibenwand.

Bei meinen früheren Moppis hatte ich immer das Problem der richtigen Höhe. Teils wollte ich bestmöglichst geschützt sein hinter der Scheibe. Andernteils wollte ich vor allem bei Sonnen-Gegenlicht (schlimm im Gegenlicht-flackernden Wald) über die Scheibe hinwegsehen. Den bestmöglichen Kompromiss hatte ich mir immer mit der Stichsäge zugeschnitten  icon_biggrin Dieser Kompromiss war so, dass ich im Normalfall durch die Scheibe hindurch sah; streckte ich mich, dann sah ich oben drüber. Naja - alles irgendwie nicht so richtig befriedigend.

Aber jetzt, bei meiner BMW R1200RT habe ich die ideale Lösung: Elektrisch verstellbare Scheibe mit sehr wirksamer Hinterlüftung.

Fürs nackte Fahren habe ich noch die R80  thumbsup
Gespeichert

... Boxergrüsse aus Weggis
the avenger
Lernfahrer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 79



« Antworten #22 am: Montag, 21. Januar 2008, 19:07:10 »

Hi Hasti

Ich habe auch eine Nacked, und kann auch nicht wirklich etwas negatives darüber schreiben. Das mit dem Fahrtwind kann anfangs sicher etwas gewöhnungsbedürftig sein, doch wie andere schon erwähnt haben erst im höheren Tempibereich und auf längeren Strecken. Meine hat auch ein etwas grösseres Windshield und ich bin zufrieden damit.
ok, mein Umstieg war von einem Chopper auf eine Nacked, da war es gerade ungekehrt: von einem Segel im Wind zum "öh, ich merk den Fahrtwind fast nicht mehr"  grin

Greetz
Martin
Gespeichert

keep on rockin'

Wenn du dich bremst, quietscht die Seele.
scooterman
Lernfahrer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 112


« Antworten #23 am: Montag, 21. Januar 2008, 19:51:29 »

Bin vormals eine Reise-Enduro gefahren...

Ein Naked zu fahren ist für mich ein viel dynamischeres Fahrgefühl.
-Und mein Fahrstil hat sich dieser Dynamik teilweise angenommen.

Wind ? Mit gutem Helm und entsprechender Bekleidung 'Null Probelmo'.
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.131 Sekunden mit 19 Zugriffen.