(Archiv)
 
   Übersicht   Hilfe Suche  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Unterschied Fahrverhalten Töff mit Verkleidung und Naked Bike  (Gelesen 6545 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Hasti
Lernfahrer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 123



WWW
« am: Montag, 03. Dezember 2007, 13:23:02 »

Hallo

Bin mir am überlgen ob ich mir eine Honda Hornet (wie unten) zulegen soll. Der Motor ist ja in etwa gleich stark aber mich intersssiert wie das Verhalten eines Naked Bike gegenüber meiner CBR ist, vorallem da die Hornet keine Scheibe hat.

Ist der (Wind) Gegendruck höher und auch an den Beinen spürbar. Nütz eine Zusatzscheibe etwas, wenn ich diese an der Hornet befestigen würde?

Vielen Dank für eure Infos und Erfahrungsberichte

Gruess
Hasti


Das wär das Teil, Ok ich weiss, entweder sie gefällt oder man findet sie Grottenhässlich

Gespeichert
brutale910
Pässeflitzer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 333



« Antworten #1 am: Montag, 03. Dezember 2007, 13:56:02 »

Hallo Hasti

Geiles Teil, diese Hornet; aber danach hast Du ja gar nicht gefragt.

Nun, der Unterschied zwischen einer verschalten Maschine und einem Naked Bike ist vor allem bei "höheren" Tempi frappant. Ich persönlich empfinde den Luftwiderstand bis ca. 120 km/Std. als nicht störend. Bei 170 Sachen und mehr klappst Du Dich aber von alleine wie eine Flunder auf dem Tank zusammen, da in diesem Bereich der Widerstand schon gehörig an Dir rumreisst. Probier einfach mal beide Varianten aus....

Gruss, Martin.
Gespeichert

Einen Streit gewinnt der, der ihn nicht beginnt.....
Chrizzlybear
Board Moderator
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2648



« Antworten #2 am: Montag, 03. Dezember 2007, 13:56:36 »

Hi Hasti,

Also bei einem Nakedbike hast du natürlich mal grundsätzlich durch die aufrechtere Sitzposition mehr direkten Gegenwind. Den Unterschied habe ich beim Umstieg von NSR auf die Hornet gemerkt. Jedoch merkt man das nach Umgewöhnung meiner Meinung nach nur auf längeren Autobahnstrecken wirklich noch deutlich - jedenfalls geht mir das so. Im Gegenzug empfinde ich die Hornet im Vergleich zur NSR wie ein Fahrrad in Sachen Wendigkeit.

Wie sich das genau bei der CBR verhält, kann ich dir jedoch nicht genau sagen - und zudem muss ich anmerken, dass ich das nur aus der Sicht einer 6er Hornet beurteilen kann. Am Besten du gehst einfach mal Probefahren - den Unterschied merkt man ziemlich schnell! thumbsup

Gruess

Chris
Gespeichert

LAUTSTÄRKE BABY!!!
Hasti
Lernfahrer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 123



WWW
« Antworten #3 am: Montag, 03. Dezember 2007, 14:00:38 »

Noch ein Nachtrag:
Meine CBR hat ein Superbike Lenker und die Scheibe ist nun wirklich auch nicht gross und hoch. Jedoch hat dieses kline Teil mich doch etwas vom Regen geschütz. Bei höheren Autobahn Tempi habe ich aber auch deutlich den Gegendruck gespürt. Wobei mit diesen 600er Maschinen machen lange autobahnfahrten nicht wirklich Spass. Bei der CBR sind bei 120km/h 6000 Touren auf dem Drehzahlmesser.
Gespeichert
DocHoliday
Kurvenjäger
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 229


lieber langsam als garnicht


« Antworten #4 am: Montag, 03. Dezember 2007, 14:06:53 »

Salü Hasti,
Zitat
Bandit68 hat es schon gesagt
Nun, der Unterschied zwischen einer verschalten Maschine und einem Naked Bike ist vor allem bei "höheren" Tempi frappant. Ich persönlich empfinde den Luftwiderstand bis ca. 120 km/Std. als nicht störend. Bei 170 Sachen und mehr klappst Du Dich aber von alleine wie eine Flunder auf dem Tank zusammen, da in diesem Bereich der Widerstand schon gehörig an Dir rumreisst.
Also trainier deine Nackenmuskulatur - die brauchst du wenn du öfters über die 130km/h mit deinem Töff durch die Landschafts brausen willst.
Bei einer Scheibe dran kommt es auch wieder darauf an wie gross diese ist und welche Luftverwirbelung diese hat. Dieses kann ggf. auch ziemlich nervig sein  scared
Ich hatte in der Schweiz auch ein Naked Bike (Honda500CBF) hat mir aber ausreichend Dienste geleistet, weil man ja sowieso am Auslauf beschränkt war. Die paar mal, die ich in D geheizt bin hatte meine Kondition und Physis ausgehalten  lol
 Also wenn du kannst alles mal selbst ausprobieren.
Gruss vom DocHoliday  cool
Gespeichert

was macht ein Seeräuber wenn er kein Wasser unterm Hintern hat - TöFFFahren
Chrizzlybear
Board Moderator
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 2648



« Antworten #5 am: Montag, 03. Dezember 2007, 14:10:50 »

Mit einem Superbikelenker kommst du schon eher an das Gefühl eines Nakedbikes heran. Jedoch darf man natürlich die unterschiedlichen Sitzpositionen trotzdem nicht vergessen.

Betreffend Scheibe, da wird der Zubehörhandel im schlimmsten Fall sicher auch etwas Vernünftiges für die Hornet anzubieten haben. Obwohl ich diese Frontscheiben an Nakedbikes einfach designtechnisch zum censored2 finde... grin thumbsup

Aber wie gesagt - probieren geht über studieren!

Gruess

Chris
Gespeichert

LAUTSTÄRKE BABY!!!
Känguru
Fussrastenschleifer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3552

Gucksch du:


« Antworten #6 am: Montag, 03. Dezember 2007, 14:11:07 »

Ich habs da gut. Wenn mich der Fahrtwind stört, Scheibe hoch.
Wenn' s warm ist oder langsam vorwärts geht, Scheibe runter.
Eben Luxus pur  lol

Aber auf Deine Frage zurückzukommen:
Fährst Du oft >120/130 km/h? Und das dann auch über
grössere Distanzen? Zweimal Ja = Scheibe.
Ansonsten reicht so ein kleines Teil, (Windabweiser), völlig.  meinemeinung
Gespeichert
marhort
Lernfahrer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 123


Rechne auch immer mit dem unmöglichen


« Antworten #7 am: Montag, 03. Dezember 2007, 14:33:44 »

Ich habe jetzt während 6 Saison meine 9er Hornet gefahren, wie schon erwähnt so ab dreistelliigem Wert (>100Km/h) macht sich natürlich die nicht vorhandene Verschalung bemerkbar. Aber bei kurzzeitigem beschleunigen und anbremsen in die nächste Kurve ist das alles kein Problem. Störend war es für mich während langer Autobahnfahrt oder so, da wirst müde und es geht in die Arme.
Über 190 hatte ich auch nie drauf, das ist schon happig.
Gruss Mäse und ein geiles Teil viel Spass damit!
Gespeichert

oetzi
Lernfahrer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 9


hornets sting...


WWW
« Antworten #8 am: Montag, 03. Dezember 2007, 15:01:13 »

Hallo Hasti

Ich bin zwar nie verschalte Motorräder wie eine CBR gefahren. Aber den Fahrtwind habe ich bei meiner Maschine nie als störend empfunden. Ich muss aber auch sagen, dass ich selten mit 160 Sachen durch die Gegend fahre. Mit einem Naked wie der Hornet ist es doch eh viel schöner zügige Kurvenfahrten zu unternehmen, als auf der Autobahn alle Dosen zu überholen...  eusa_angel

Als Option ist noch ein breiterer lenker zu empfehlen. Das gibt der Hornisse noch mehr Handlichkeit...

Ansonsten viel Spass mit der Hornet, du wirst es nicht bereuen!!!
Gespeichert
Robi
Pässeflitzer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 380



« Antworten #9 am: Montag, 03. Dezember 2007, 15:53:45 »

Hi Hasti

fuhr eine Zeitlang eine K1100LT. War wie Cabi-fahren, habe im Sommer immer die Klimaanlage gesucht. Nun habe ich meine 3te Naked gekauft. Werde wohl nie mehr eine verschalte Maschine fahren. Ist einfach wieder Töfffahren pur. Habe allerdings auch Kollegen, die würden nie ohne Schale fahren...

Wie du siehst, gehen die Meinungen halt massiv auseinander.. icon_rolleyes

gruss
Robi
Gespeichert
Tramper
Fussrastenschleifer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 684



« Antworten #10 am: Dienstag, 04. Dezember 2007, 13:25:20 »

Habe beide Varianten von BMW in der Garage stehen. Die Schale und Scheibe schätze ich bei unterkühlten Temperaturen, längeren Autobahnetappen jenseits der 140 km/h und bei Regen.

Der Wind ist für mich sehr wichtig bei meinen Freizeitaktivitäten und ich spiele gerne mit seinen Kräften, darum empfinde ich das Möppifahren auf der Nakten als purer Genuss. 

Gruss Tramper

PS: Die keinen Scheiben bei den Nackten haben schon grosse Wirkung. Den einzigen Nachteil sind die Verwirbelungen bei höheren Tempi (> 140km/h) die dann unangenahm am Helm auftreten und den Fahrspass verderben.
Gespeichert

Stay save
roberto
Fussrastenschleifer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 4594


Schleichfahrt ist für U-Boote


WWW
« Antworten #11 am: Dienstag, 04. Dezember 2007, 13:41:23 »

Hi Hasti
Ich glaube eher, dass das eine Glaubensfrage ist  icon_wink
Puristen würden sich nie einen Joghurtbecher kaufen, die Tupperware-Fraktion steht halt auf verkleidete Geräte.

Die Geschwindigkeitsbereiche, in denen sich die fehlende Verkleidung bemerkbar macht, fährst du in der Regel nur auf der Autobahn (ööhhm, ich gehe mal davon aus  icon_redface)

Viel wichtiger erscheint mir, dass beim Entscheid «pro naked» die allenfalls zu montierende Scheibe getestet werden kann.
Meine Bajuwarin hat 2 Scheibenstellungen; in der hochgestellten Position sind die Verwirblungen unerträglich, Leute die 10 cm kleiner sind, befinden sich jedoch im Windschatten bei dieser Scheibenstellung.

Naja - viel schlauer bist du jetzt auch nicht  lol aber dennoch, versuch Probefahrten zu ergattern  icon_wink

Gruss
roberto
Gespeichert


Ein lebendiger Hund hat mehr Zukunft als ein toter Löwe
M!ke
Gast
« Antworten #12 am: Dienstag, 04. Dezember 2007, 13:57:20 »

Hmm ich kann jetzt recht gut verlgeichen zwischen 600ern Sportlern und Naked....

Muss sagen dass ich den Fahrtwind als voll ok und nicht störend finde.... im Sommer bei heissen Temperaturen sogar schön kühlend  thumbsup
Auf der Dosenbahn mach ich mich aber recht klein!
Drum hab ich jetzt auch das Monster-Schildchen vorne montiert! Optik ist naja solala aber irgendwie gefällts mir halt doch... und auf der Dosenbahn solls ja was bringen ... mein Helm is halt zu laut! Aber ich denke ich werde das wohl bald wieder demontieren!  icon_wink


Zum Thema!

Bei Landstrassentempo (100 Km/h) ist es kein Problem auf dem Naked! Auf der Dosenbahn kanns nerven (140Km/h)!

Der Unterschied betreffend Wind ist nicht wirklich frappant! In der Sitzposition jedoch sehr.
Mit der Hornet bist du sehr gut bedient (obwohl ich mir für die gleiche Kohle lieber ne Street Triple holen würde inloverolleyes) aber bitte bitte ohne Windschild, das ist ja schon eine Vergewaltigung der Optik (welche mir ziemlich gut gefällt)  thumbsup

Gespeichert
valentina
Lernfahrer
*
Offline Offline

Geschlecht: Weiblich
Beiträge: 84



« Antworten #13 am: Dienstag, 04. Dezember 2007, 16:14:38 »

Noch ein Nachtrag:
Meine CBR hat ein Superbike Lenker und die Scheibe ist nun wirklich auch nicht gross und hoch. Jedoch hat dieses kline Teil mich doch etwas vom Regen geschütz. Bei höheren Autobahn Tempi habe ich aber auch deutlich den Gegendruck gespürt.

Hoi Hasti
Ich habe kürzlich festgestellt dass eine Scheibe den Gegendruck auf den Helm massiv erhöhen kann, nämlich dann wenn die Verwirbelungen von der Scheibe auf das Kinnteil des Helms treffen.
Fazit: Nakedbike plus aerodynamischer Helm kann besser sein als Nakedbike mit Scheibe thumbsup

Nachtrag..hmpf..villeicht kann mir bei Gelegenheit jemand erklären wie das mit dem zitieren genau funktioniert icon_redface?
« Letzte Änderung: Dienstag, 04. Dezember 2007, 16:20:19 von jwshome » Gespeichert
jwshome
Fussrastenschleifer
*
Offline Offline

Geschlecht: Männlich
Beiträge: 3807


Fraktion Jurasüdfuss


« Antworten #14 am: Dienstag, 04. Dezember 2007, 16:23:43 »

Nachtrag..hmpf..villeicht kann mir bei Gelegenheit jemand erklären wie das mit dem zitieren genau funktioniert icon_redface?

Gerne, hab dir auch deinen Beitrag geändert. Einfach nicht in die "Quote-Tags" schreiben, d.h. ein Zitat wird immer so aussehen:
Code:
[quote]blablabla[/quote]
Ausserhalb dieser quotes schreiben und dein Beitrag erscheint wie gewohnt.

Jörg
P.S.: Bekennder Naked-Fahrer, so spürt man wenigstens, dass man fährt.....  cool tongue lol lol
Gespeichert

En liäbe Gruess
JWSHOME  
            
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.19 | SMF © 2006-2009, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS
Seite erstellt in 0.134 Sekunden mit 20 Zugriffen.